Alte Dorfschule Burgdamm: Erhalten statt Abreißen

Rainer W. Buchholz: Senat darf Verpflichtung zum Erhalt von Kulturgütern nicht missachten.

Die FDP-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft hat einen Dringlichkeitsantrag zum Erhalt der historischen Bausubstanz der alten Dorfschule in Burgdamm in die Stadtbürgerschaft eingebracht. Hintergrund ist das Ergebnis einer Sitzung des zuständigen Beirats Burglesum, die gezeigt hat, dass der Erhalt der historischen Bausubstanz dem Betreiben einer modernen Kindertagesstätte nicht entgegensteht.

Dies kommentiert der aus Bremen Nord stammende baupolitische Sprecher der FDP-Fraktion Rainer W. Buchholz wie folgt: „Ich freue mich darüber, dass der Erhalt der historischen Bausubstanz ohne Mehrkosten im Vergleich zum Neubau möglich ist. Ganz persönlich hoffe ich darauf, dass weiterhin Kinder das Gebäude beleben. Ich fordere den Senat nun auf, den Antrag auf Abriss der alten Dorfschule zurückzunehmen.“

Dass der Landesdenkmalpfleger das Gebäude als erhaltenswert eingestuft hat, ist für Buchholz ein Appell an den Senat, dass Gebäude zu erhalten: „Wenn der Senat am Abriss der alten Dorfschule festhält, missachtet er die staatliche Verpflichtung zum Erhalt von Kulturgütern. Da die Schule von einem renommierten Architekten als nicht baufällig eingestuft wurde, greift die Verpflichtung umso mehr.“

Share on FacebookTweet about this on Twitter