Situation am Bahnhofsvorplatz

Kleine Anfrage der Fraktion der FDP.

Wir fragen den Senat:

  1. Seit wann verfolgt der Senat das Ziel das sogenannte Investorengrundstück zu bebauen?
  2. Mit welchem Verkaufserlös kalkulierte der Senat, als er die Planung aufnahm?
  3. Welche Kosten für Planung, Ausschreibung etc. (bitte getrennt und dezidiert auflisten) sind Bremen bisher entstanden?
  4. Welche Kosten (bitte detailliert darstellen) sind bei der letztmaligen Umgestaltung des Bahnhofsvorplatz, des Platzes vor dem Überseemuseum und der Haltestellen für Straßenbahnen und Busse entstanden?
  5. Zu welchen Verzögerungen ist es bei der Bebauung des Investorengrundstücks
    bisher gekommen und welche Gründe gab es dafür im Einzelnen?
  6. Trifft der Eindruck zu, dass sich der Bau weiter verzögert und dass der Bau kaum vorangeht und welche Gründe gibt es dafür?
  7. Was tut der Senat um seine Pläne realisiert zu sehen, oder verfolgt er diese in
    Wahrheit nicht mehr und setzt auf ein Scheitern des Bauvorhabens, um andere Pläne umzusetzen?

Antwort des Senats auf der Seite der Bremischen Bürgerschaft

Share on FacebookTweet about this on Twitter