Polizei braucht mehr Personal

Zenner: Der Senat muss schnell handeln.

Die FDP-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft fühlt sich in ihrer Forderung nach mehr Personal bei der Polizei durch die jüngsten Äußerungen der Vertreter der Polizei bestärkt. Sie hatten auf der Personalversammlung 300 zusätzliche Stellen gefordert.

Der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Peter Zenner, erklärt hierzu: „Die Arbeitsbedingungen und die Arbeitsbelastung der Bremer Polizei sind nicht akzeptabel. Durch Flüchtlinge und die damit verbundene Sicherung von Unterkünften, sowie die Verfolgung der Drogenkriminalität auf dem Bahnhofsvorplatz und im Steintor, sind weitere Aufgaben für die Polizeibeamtinnen und -beamten hinzugekommen. Die Überstunden häufen sich und Besserung ist nicht in Sicht.“

Die FDP-Fraktion hat einen Antrag für die nächste Sitzung der Bremischen Bürgerschaft eingebracht und fordert die Sollstärke von mindestens 2.600 Beamtinnen und Beamten in Bremen und mindestens 487 in Bremerhaven wiederherzustellen.

„Anstatt sich mit Farb-Konzepten für die Bremer Discomeile zu beschäftigen, sollte der rot-grüne Senat lieber für ausreichend Polizeikräfte sorgen. Diese können im Ernstfall durch ihre Präsenz wirklich entschärfend wirken“, so Zenner abschließend.

Share on FacebookTweet about this on Twitter