IQB-Bildungstrend: Bogedans Bildungspolitik ist gescheitert! 

Brigit Bergmann: Unternehmen und Berufsschulen müssen Versäumnisse korrigieren. 

Das Bundesland Bremen landet erneut auf dem letzten Platz beim IQB Bildungstrend und hat sich im Vergleich zu den Vorjahren sogar verschlechtert. Die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Bremen, Birgit Bergmann, erklärt dazu:

„Das verheerende Ergebnis beim IQB-Bildungstrend 2018 ist eine Bankrotterklärung für das sozialdemokratische Bildungsressort. Es ist inakzeptabel, dass ein großer Teil der Schülerschaft die Mindeststandards im Kernfach Mathematik am Ende der Sekundarstufe I nicht erreicht. Die Grundfähigkeiten Lesen, Rechnen und Schreiben sind essenziell für die Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen. Die dort erzielten Versäumnisse müssen letztendlich die Unternehmen und Berufsschulen im Land korrigieren. Die Politik von Senatorin Bogedan ist gescheitert. Wir fordern eine Trendwende in der Bremer Bildungspolitk, die sich auch im künftigen Haushalt widerspiegelt.“

Share on FacebookTweet about this on Twitter