Startups: FDP begrüßt START Haus!

Lencke Steiner:  START Haus stärkt die Bremer Startup-Szene.

Die Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen stimmt heute über das Konzept „START Haus“ ab. Die Vorsitzende der FDP-Fraktion Bremen, Lencke Steiner, erklärt dazu:

„Das START Haus stärkt die Startup-Szene und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg Bremens zu einem echten Gründungszentrum. Ich freue mich besonders, dass so viele Forderungen der FDP umgesetzt werden. Wir haben uns insbesondere für die zentrale One-Stop-Agency, also einen zentralen Ansprechpartner für alle Anliegen um die Gründung, eingesetzt. Dies und auch die temporären Coworking-Spaces haben wir in ähnlicher Form bereits im Juli 2016 gefordert. Das zeigt, dass sich auch der konstruktive Einsatz aus der Opposition lohnen kann.“

Die Familienunternehmerin betont die Wichtigkeit bei dem Thema Parteigräben zu überwinden und offen zu denken:

„Große Teile des Konzeptes des START Hauses gehen letztendlich auf einen gemeinsamen Antrag aller Fraktionen in der Bremischen Bürgerschaft zurück. Dabei wurden Ideen offen aufgenommen und diskutiert. Wir finden es beispielsweise sehr wichtig, auch private Partner mit ins Boot zu holen. Die Prüfung einer Einrichtung eines Beirates oder Fonds durch das START Haus ist ein weiterer wichtiger Punkt. Ich bin zuversichtlich damit praktische Expertise für die Gründerinnen und Gründer zu gewinnen. Insgesamt ist es ein starkes Signal an die Gründerinnen und Gründer, dass alle Fraktionen dieses Vorhaben unterstützen.“

Share on FacebookTweet about this on Twitter