FDP fordert Öffnung der Außengastronomie in Bremen!

Lencke Wischhusen: Die Geduld schwindet, es muss Besserung her!

Die Freien Demokraten in der Bremischen Bürgerschaft fordern den Senat dazu auf, die Öffnung der Außenbereiche in der Gastronomie in Bremen zu ermöglichen. Die Vorsitzende der FDP-Fraktion Bremen, Lencke Wischhusen, erklärt dazu:

„Die Geduld bei den Menschen und finanziell stark angeschlagenen Unternehmen schwindet. Die Lunte wird immer kürzer und es wird Zeit endlich Besserung zu erzielen. Es ist wissenschaftlich bestätigt, dass das Infektionsrisiko an der frischen Luft gering ist. Die Möglichkeit, Speisen und Getränke im Außenbereich anzubieten, ist für die Gastronomie eine Chance, um die finanziellen Belastungen durch den Corona-Lockdown etwas abzufedern. Da die Menschen bei diesen Temperaturen wieder vermehrt vor die Tür gehen, sollte auch diese Chance genutzt werden. Wir fordern den Senat dazu auf, die Öffnung der Außengastronomie in Bremen zu ermöglichen. Selbstverständlich unter Beachtung der AHA-Regeln. 

Der Lockdown beeinträchtigt aber nicht nur die Geschäftsgrundlage in der Gastronomie. Viele andere Wirtschaftszweige leiden ebenfalls massiv unter den Folgen der Corona-Maßnahmen. Die Menschen brauchen eine Öffnungsperspektive. Vom Senat hört man dazu leider nichts. Als FDP-Fraktion haben wir deshalb ein Öffnungskonzept mit einem Stufenplan erarbeitet und zur Diskussion gestellt. Wir erwarten, dass der Senat sich dieser Debatte stellt.“ 

Share on FacebookTweet about this on Twitter