Alte Dorfschule Burgdamm erhalten und zu einer Kindertagesstätte umbauen

Dringlichkeitsantrag der FDP.

Der verantwortungsvolle Umgang mit historischer Bausubstanz hat gerade für Bremen mit seinem Weltkulturerbe besondere Bedeutung. Dies gilt auch für ortsbildprägende Bauten wie die Alte Dorfschule Burgdamm.

In einer Sondersitzung des Beirats Burglesum am 2. August 2017 hat sich gezeigt, dass die Notwendigkeit, möglichst schnell neue Kindertagesstätten zu errichten und dabei Baumaßnahmen unter pädagogischen, zeitlichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten abzuwägen, nicht länger einem möglichen Erhalt der historischen Bausubstanz entgegensteht. Nach dem Verzicht von Immobilien Bremen auf die schnelle Errichtung von Kindertagesstätten in Holzrahmenbauweise ist nun der Weg frei für einen qualifizierten Umbau der Alten Dorfschule Burgdamm zu einer modernen Kindertagesstätte.

Die Stadtbürgerschaft möge beschließen:

  1. Die Planungen für die Errichtung einer Kindertagesstätte am Standort Burgdamm sind auf der Grundlage des Erhalts der historischen Bausubstanz voranzutreiben.
  2. Die Stadtbürgerschaft fordert den Senat auf, den Antrag auf Abriss der Alten Dorfschule Burgdammm zurückzunehmen.

 

Rainer W. Buchholz, Julie Kohlrausch, Lencke Steiner und die Fraktion der FDP

Share on FacebookTweet about this on Twitter