Wohnungsmarkt: Wie steht es um Wohnraum und Bauflächen in Bremen?

Buhlert: Brauchen Klarheit über baupolitische Weichenstellungen

Mit einer Großen Anfrage fordern die Freien Demokraten in der Stadtbürgerschaft Auskunft darüber, wie es um den Wohnraumbestand und den Wohnungsbau in Bremen steht.

„Wir brauchen Klarheit und Transparenz, ob und wie Rot-Grün aktuelle und zukünftige Nachfragen bedienen will“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Dr. Magnus Buhlert, mit Blick auf die aktuelle Wohnungsmarktdebatte. Immer neue Studien diverser Institute zeichnen ein teils dramatisches Bild vom Bremer Wohnungsmarkt und sorgen für Verunsicherung.

Die Freien Demokraten fordern daher sowohl Auskunft über den Ist-Bestand als auch über avisierte Neubauplanungen und Bestandsentwicklungen sowie über Zielzahlen, die der Senat in der Wohnraumentwicklung für die kommenden fünf Jahre anstrebt.

„Noch fehlen verlässliche Daten, auch darüber, nach welchen Kriterien und welchen Prioritäten wo Baurecht geschaffen und mit der Umsetzung begonnen wird“, kritisiert der Fraktionsvize.

Share on FacebookTweet about this on Twitter