Gesundheitsamt wird zum Problemfall   

Magnus Buhlert: Personalnotstand ist ein Spiel mit dem Feuer.

Die Notstandsmeldungen aus dem Gesundheitsamt schrecken auf. Laut Medienberichten herrscht akuter Personalmangel beim Bremer Gesundheitsamt. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion Bremen und Vorsitzender der Gesundheitsdeputation, Dr. Magnus Buhlert, erklärt dazu:

„Unter der Gesundheitssenatorin Eva Quante-Brandt ist das Gesundheitsamt zum Problemfall geworden. Die Notstandsmeldungen seitens des Personals häufen sich. Bereits im Februar war das Gesundheitsamt nicht in der Lage Gelbfieberimpfungen vor Ort durchzuführen. Der jetzige Personalmangel hebt die Probleme allerdings auf ein neues Level. Wenn die gesetzlich vorgeschriebenen Hygiene-Kontrollen nicht mehr im vollen Umfang durchgeführt werden können, dann ist das ein Spiel mit dem Feuer und nicht akzeptabel! Die Bremerinnen und Bremer brauchen schnellstmöglich wieder ein funktionsfähiges Gesundheitsamt.“

Als Vorsitzender der Gesundheitsdeputation hat Buhlert das Thema auf die heutige Tagesordnung der Deputation gesetzt. „Wir fordern, dass der Notstand unverzüglich und nachhaltig behoben wird. Bremen kann und darf sich so einen Missstand in der Gesundheitsvorsorge nicht leisten“, so Buhlert.

Share on FacebookTweet about this on Twitter