Pflege: Reform der Pflegeausbildung notwendig 

Magnus Buhlert: Duale-Ausbildung, Entbürokratisierung und bessere Entlohnung.

In den Bremer Pflegeeinrichtungen herrscht akuter Personalmangel. Jede siebte Einrichtung muss wegen Mangels an Pflegekräften Plätze unbesetzt lassen. Der stellvertretende Vorsitzende und sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion Bremen, Dr. Magnus Buhlert, erklärt dazu:

„Schon jetzt haben wir zu wenige Fachkräfte und zu viel Bürokratie in der Pflege. Zukünftig wird die Situation noch schlimmer, wenn wir nicht endlich handeln. Durch die schnellere Anerkennung ausländischer Abschlüsse und entsprechender Sprachförderung kann der Pflegenotstand kurzfristig entschärft werden. Mittelfristig benötigen wir aber eine grundsätzliche Reform der Pflegeausbildung. Es kann nicht sein, dass durch Zeitnot und Dokumentationspflichten die Pflege auf das Notwendigste reduziert wird und die individuelle Zuwendung zu kurz kommt. Nur mit der Einführung der Dualen-Ausbildung, Entbürokratisierung und einer besseren Entlohnung in der Pflege sichern wir langfristig Qualität, Kapazitäten und Spezialisierungsmöglichkeiten.“

Share on FacebookTweet about this on Twitter