Meine Wohnung, mein Haus, mein Dach!

Rainer W. Buchholz: Pflicht zur Dachbegrünung ist oberlehrerhaft.

Die Ankündigung aus dem grünen Bauressort, dass zukünftig die Begrünung von Dachflächen bei Neubauten zur Pflicht werden soll kommentiert der baupolitische Sprecher der FDP-Fraktion Bremen, Rainer W. Buchholz, wie folgt:

„Die Pflicht zu begrünten Dachflächen ist typisch grün und oberlehrerhaft. Mit dem erhobenen Zeigefinger soll den Bremerinnen und Bremern vorgeschrieben werden wie ihre Dachflächen auszusehen haben. Der Bauverhinderungssenator Lohse übt sich erneut in der Bevormundung von Menschen. Es ist fast schon zynisch, dass man sich gestern noch damit rühmte, dass man Familien, die in sogenannten benachteiligten Stadtteilen bauen wollen, zukünftig finanziell entlasten wolle, in dem man die Nebenkosten übernehme. Mit der Pflichtbegrünung der Dachflächen wird man den Bau aber gleichzeitig teurer machen. Was ich dir in die linke Tasche gebe, nehme ich dir aus der rechten Tasche gleich wieder weg lautet wohl das Motto von Senator Lohse. Das ist keine seriöse und ehrliche Baupolitik.“

Share on FacebookTweet about this on Twitter