FDP weiter für Erhalt der alten Dorfschule Burgdamm

Rainer W. Buchholz: Petition und Bürgerwille respektieren.

Die FDP-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft unterstützt mit Nachdruck die Petition und das engagierte Bemühen der Bürgerinitiative zum Erhalt der alten Dorfschule Burgdamm sowie deren Umbau zu einer Kindertagesstätte. Der baupolitische Sprecher der Fraktion, Rainer W. Buchholz, erklärt dazu:

„Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Dreistigkeit dem Petitionsausschuss ein sogenannter Bericht vorgelegt wird, der schon jetzt eine Erörterung der zu behandelnden Petition vorwegnimmt und zu dem Ergebnis kommt, dass nichts anderes als ein Abriss des historischen Schulgebäudes das Problem einer zukünftigen Kindertagesstätte lösen könne. Das ist ein Affront gegen Petentin und die Bürgerinitiative zugleich. Damit gerät eine ergebnisoffene Beratung im Petitionsausschuss vollends zur Farce. Wenn nun die rot-grüne Regierungskoalition versucht, in der kommenden Sitzung des Petitionsausschusses am 3. November bereits vollendete Tatsachen zu schaffen, wird das auf den erbitterten Widerstand der Freien Demokraten stoßen.“

Buchholz weiter: „Noch ist es nicht zu spät. Noch können die Koalitionäre überlegen, ob sie nicht den vorgefertigten Bericht an die Stadtbürgerschaft zurückziehen und stattdessen einem gemeinsamen Ortstermin in Burgdamm zustimmen. Dann nämlich wüssten auch die Kollegen aus der SPD, worum es eigentlich geht. Unser Ziel als Freie Demokraten ist der nachhaltige Ausbau von Betreuungsplätzen und der Erhalt des historischen Gebäudes.“

Share on FacebookTweet about this on Twitter