Birgit Bergmann verlässt die CDU und wechselt zur FDP

Die Bürgerschaftsabgeordnete Birgit Bergmann tritt mit sofortiger Wirkung aus der CDU aus und wechselt zur FDP-Fraktion.

Dazu erklärt die Abgeordnete:

„Hiermit gebe ich meinen Austritt aus der CDU-Fraktion bekannt. Damit lege ich auch alle meine Ämter in der Partei mit sofortiger Wirkung nieder. Die letzten drei Jahre in der CDU-Fraktion haben mir gezeigt, dass meine politische Heimat nicht in dieser Partei liegt. Für mich habe ich festgestellt, dass ich weiter politisch wirksam sein möchte. Ich beabsichtige mein Mandat in der FDP-Fraktion weiterzuführen. Die Schwerpunktsetzung der Freien Demokraten auf ein selbstbestimmtes Leben, solide Finanzen, bessere Bildung und einen schlanken Staat entsprechen meinem Staats- und Menschenbild. Ganz bewusst stärken sie die Leistungsträger unserer Gesellschaft, indem sie die Werte der Sozialen Marktwirtschaft umsetzen. Über die Jahre hinaus hat sich ein herzliches, wertschätzendes und vertrauensvolles Verhältnis zu den Abgeordneten der FDP-Fraktion entwickelt. Die Freien Demokraten setzen auf Eigenverantwortung, Leistungsorientierung und faire Chancen. Nichts braucht Bremen dringender. Dafür werde ich mich verstärkt einsetzen. Ich bin dankbar dafür, die Möglichkeit meine politische Arbeit in der FDP fortführen zu können und freue mich darauf, Teil der FDP-Fraktion zu werden.“

Die Vorsitzende der FDP-Fraktion Bremen, Lencke Steiner, begrüßt den Wechsel von Birgit Bergmann und erklärt:

„Ich habe großen Respekt vor ihrer Entscheidung und freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Birgit Bergmann ist eine kompetente und engagierte Politikerin, die gut zur FDP passt.“

Share on FacebookTweet about this on Twitter