Berufsabitur: Ausbildung und Abitur ohne Zeitverlust

Birgit Bergmann:  Ausbildungsstandort Bremen attraktiv machen.

Die FDP-Fraktion Bremen setzt sich dafür ein, dass zukünftig zeitgleich mit der Berufsausbildung das Abitur erworben werden kann. Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion, Birgit Bergmann, erklärt dazu:

„Lebens- und Lernwege haben sich verändert, dem muss das Ausbildungssystem heute gerecht werden. Berufslaufbahnen sind flexibler geworden und erlauben häufiger Neuorientierungen. Darum wollen viele Jugendliche ihre schulische Laufbahn mit dem Abitur abschließen, auch wenn die direkt anschließende Ausbildung dieses nicht erfordert. Das Berufsabitur ermöglicht eine breit gefächerte Qualifizierung, die für jeden angestrebten anschließenden Lernweg alle Türen öffnet. Gerade für lernstarke Schüler mit Interesse an praktischer Arbeit ist diese Form der Ausbildung interessant. Wir wollen diese Schülergruppe wieder für eine Ausbildung gewinnen, indem wir ihnen eine Chance geben Abitur und Ausbildung ohne Zeitverlust oder Umwege zu erreichen.“

Die Unternehmensberaterin weist darauf hin, dass Hamburg, Berlin und Niedersachsen bereits das Berufsabitur eingeführt haben.

„Wir wollen auch den Bremer Schülerinnen und Schülern diese Möglichkeit eröffnen und so den Ausbildungsstandort Bremen attraktiv machen“, so Bergmann.

Hier finden Sie den entsprechenden Antrag: https://www.fdp-fraktion-hb.de/berufsabitur/

Share on FacebookTweet about this on Twitter